0721 - 4763767
kontakt@mbsr-msc.de

Achtsamkeitsbasierte Kognitive Therapie (MBCT)

Achtsamkeitsbasierte Rückfallprophylaxe bei Depression mit Elke Olivia Hermann

Was ist MBCT?

Ein neuer Ansatz zur Rückfallprophylaxe bei Depressionen
MBCT ist die Abkürzung von „Mindfulness-Based Cognitive Therapy“ und wird am besten übersetzt mit «Achtsamkeitsbasierte Rückfallprophylaxe bei Depression».

Diese Methode wurde von den Professoren Williams, Teasdale und Segal entwickelt, um Menschen mit ein- oder mehrfach durchlebter Depression eine Methode an die Hand zu geben, die das Risiko eines Rückfalls verringert.


MBCT fördert durch die Übung von Achtsamkeit eine bewusstere Wahrnehmung von Stimmungen, Gedanken, Gefühlen und Körperempfindungen, so dass Frühwarnsymptome rechtzeitig wahrgenommen und depressive Rückfälle vermieden werden können. Im MBCT-Programm werden die Grundelemente von MBSR mit Techniken der kognitiven Verhaltenstherapie kombiniert.

Achtsames Wahrnehmen unterstützt somit aus Gedankenschleifen auszusteigen und sich ins Hier-und-Jetzt zurückzuholen. Dieser wache und bewusste Umgang mit sich selbst wird durch die Übung der Achtsamkeit geschult. Schwerpunkte sind auch die Bewusstmachung und Überprüfung von Kognitionen und Einstellungen.

In dem Training werden spezielle Übungen erlernt, z.B. die Aufmerksamkeit auf bestimmte Weise zu fokussieren und auf den Atem zu lenken. Diese gerichtete Aufmerksamkeit hat nachweislich eine bedeutende Schutzfunktion vor erneuten depressiven Episoden.

Es besteht die Möglichkeit MBCT im Rahmen eines Einzeltrainings zu erlernen. Die Inhalte des Einzeltrainings werden individuell besprochen Da diese Methode nur durch ein regelmäßiges Üben wirksam ist, wird die Bereitschaft vorausgesetzt, eine Übungszeit von ca. 30 Minuten zu Hause einzurichten.


Kernelemente des MBCT Trainings sind:

Neben den formellen Achtsamkeits-Übungen, wie Body Scan, achtsame Körperarbeit und dem Herzstück des Trainings, die Meditation, sowie Selbstmitgefühl und Übungen für den Alltag, werden auch Übungen vermittelt, die der Verhaltenstherapie entlehnt sind.

MBCT richtet sich an Menschen, die

  • eine oder mehrere Episoden von Depression erlitten haben
  • gerade nicht akut depressiv sind
  • nach einer Möglichkeit der Selbsthilfe suchen in Ergänzung zu einer psychiatrisch/psychotherapeutischen Behandlung (ersetzt keine Therapie)
  • aktiv zum Erhalt oder zur Wiedergewinnung Ihrer Gesundheit beitragen möchten

Ziel von MBCT ist mit dem Leid der Depression umgehen zu lernen und die im unbewussten verankerten Denk-und Verhaltensmuster zu erkennen und zu verändern. Zuversicht, Zufriedenheit, Mut und innere Balance können wieder gewonnen werden.

Ein MBCT – Training umfasst:

  • ein Vorgespräch
  • 5 bis 8 Sitzungen
  • 3 Übungs-CDs
  • Kurshandbuch

Tägliche Praxis zu Hause ist ein wesentliches Element des Trainings.

Forschung

Die positive Wirkung und den Erfolg des Programmes belegen Studien, die eine deutliche Reduktion des Rückfallrisikos ergaben.

 

Kosten einer MBCT Sitzung

Die Kosten sind abhängig von der Anzahl der vereinbarten Sitzungen und diese können Sie individuell gestalten. Ihr Anliegen kann in einem persönlichen kostenfreien Vorgespräch geklärt werden.

Buchen